Einsatz

Oberleitung gerissen

T1
Techn. Hilfeleistung
B46 Zugtrasse
Alarmzeitpunkt: 20:28
Mannschaft: 18
Fahrzeuge: Kommando (KDFO), Mannschaftstransport (MTF), Rüst-Lösch (RLFA-2000), Teleskopmastbühne (Steiger), Unimog (Last)
Weitere Einsatzkräfte: Einsatzleitung ÖBB

Am Montag wurden wir zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert. Einsatzstichwort war – Einsatzleiter ÖBB wartet auf der B46. Da das Ausmaß der Hilfeleistung nicht absehbar war, rückte die FF Laa mit mehreren Fahrzeugen für den technischen Einsatz aus. Beim Einsatzleiter der ÖBB angekommen erfuhren wir, dass die Oberleitung beim Befahren gerissen ist und der Zug zum Stehen kam. Nachdem die Mitarbeiter der ÖBB beim Zug uns die Freigabe erteilten die Fahrzeuge zu verlassen wurde die Lage erkundet. Die im Zug verbliebenen Fahrgäste mussten den Zug verlassen. Da dieser nur über eine steile Böschung erreichbar war, bauten wir mithilfe einer Leiter eine Art Treppe. Diese wurde mit Seilen gesichert und die Fahrgäste konnten über diese Leiter und einem Seil sicher die Böschung überwinden. Mit dem MTF wurden die Fahrgäste dann zum Bahnhof gebracht, wo sie Ihren Nachhauseweg fortsetzen konnten. Kurz darauf konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

KHD Einsatz Mazedonien
Person in Aufzug
Menü