Allgemein

APTE – Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz

Eigentlich sollte die Prüfung im Frühjahr 2020 stattfinden, jedoch kam der Lockdown dazwischen. Nach mehreren Übungen musste der Prüfungstermin auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Dieser Termin wurde dann auf den 25.10.2020 gesetzt. Wieder motivierten sich die Teilnehmer zu mehreren Übungen unter der Woche, wie auch am Wochenende. Zusätzlich mussten die Coronavorschriften eingehalten werden. Am Sonntag in der Früh war es dann so weit und die Prüfung konnte abgenommen werden.

Die Prüfer überprüften die Aufstellung der Fahrzeuge und das Gerät und beide Gruppen zeigten was sie gelernt hatten. Jeder Teilnehmer zog zwei Kärtchen mit Geräten aus dem Feuerwehrauto. Anschließend musste dem Prüfer von außen gezeigt werden, wo sich das besagte Gerät befindet. Die Aussage wurde dann durch Öffnen geprüft. Danach wurde ein Verkehrsunfall simuliert und abgearbeitet. Der Gruppenkommandant hat die Lage erkundet und den Trupps Befehle gegeben. Die Unfallstelle wurde abgesichert, ausgeleuchtet und der Brandschutz wurde aufgebaut. Der Rettungstrupp brachte das hydraulische Rettungsgerät in Stellung und begann mit der Befreiung der eingeklemmten Person. Nach Beenden der Rettung beging der Hauptprüfer mit dem Gruppenkommandanten den gesamten Aufbau und besprach Fehler. Das Ganze musste innerhalb einer Zeitspanne von 170 bis 230 Sekunden durchgeführt sein, sonst wurden Fehler doppelt gewertet. Der Melder gab dann noch eine Einsatzsofortmeldung ab.

Im Feuerwehrhaus wurden Erste Hilfe Maßnahmen geprüft. Ein Trupp musste eine Person aus einem verunfallten Fahrzeug befreien. Ein weiterer eine verwirrte Person betreuen. Lebensrettende Maßnahmen und die stabile Seitenlage wurden auch geprüft (Hier wurde aufgrund von Corona ein Teil nur mündlich, ohne Praxis abgenommen). Das Abnehmen eines Helmes von einem verunfallten Motorradfahrer und das Anlegen eines Druckverbandes waren weitere Hürden zum Ausbildungserfolg.

Beide Gruppen haben die Prüfungen mit Bravour bestanden und durften vom Bezirksfeuerwehrkommandanten, dem Abschnittsfeuerwehrkommandanten und vom Unterabschnittsfeuerwehrkommandanten die Auszeichnungen entgegennehmen.

Verdienstzeichen 1. Stufe des ÖBFV
Sirenenprobe am Samstag, 03.10.2020
Menü