Einsatz

Fahrzeugbrand

B2
Fahrzeugbrand
Ungerndorf
Alarmzeitpunkt: 13:21
Mannschaft: 15
Fahrzeuge: Rüst-Lösch (RLFA-2000), Tank-Lösch (TLFA-4000)
Weitere Einsatzkräfte: FF Ungerndorf, Polizei Laa
Einrückzeit: 14:25

Die Kameraden wurden heute zu einem Fahrzeugbrand in Ungerndorf alarmiert. Der Lenker eines PKW nahm während der Fahrt Brandgeruch im Fahrzeug wahr. Beim Ungerndorfer Rübenplatz wollte er der Sache auf den Grund gehen und stehen bleiben. Beim Versuch am Rübenplatz das Fahrzeug anzuhalten, fiel bereits die Bremsanlage komplett aus. Geistesgegenwärtig fuhr der Lenker eine große Runde am Rübenplatz, um Geschwindigkeit zu verlieren und den Wagen zum Stillstand zu bringen. Rasant nahm die Rauchentwicklung im Motorraum zu und der Fahrzeuglenker alarmierte den Feuerwehrnotruf. Beim Eintreffen der Feuerwehr Laa stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Dieser wurde sofort unter Atemschutz und einem C-Hohlstrahlrohr bekämpft. Die Kameraden wurden den Flammen rasch Herr. Nach dem Löschangriff wurde das Fahrzeug mittels Wärmebildkamera noch auf Glutnester untersucht und diese wurden gezielt gelöscht. Die FF Ungerndorf unterstützte die Kameraden aus Laa beim Löscheinsatz.

Nachdem Brandaus gemeldet wurde, rückten die Feuerwehren wieder in die Feuerwehrhäuser ein, wo die Fahrzeuge wieder in Einsatzbereitschaft gestellt wurden. Die Atemschutzflaschen wurden gefüllt und die Masken gereinigt. Schläuche gereinigt und getauscht, die Wassertanks der Löschtankfahrzeuge wieder aufgefüllt. Danach konnte der Einsatzleiter die Einsatzbereitschaft der FF Laa melden.

Auspumparbeiten SPA 900
Maschinistenausbildung Hubsteiger
Menü