Einsatz

Wohnhausbrand in Hanfthal

B3
Wohnhausbrand
Hanfthal

Share this article

Alarmzeitpunkt: 19:24
Mannschaft: 26
Fahrzeuge: Kommando (KDFO), Mannschaftstransport (MTF), Rüst-Lösch (RLFA-2000), Tank-Lösch (TLFA-4000), Teleskopmastbühne (Steiger)
Weitere Einsatzkräfte: FF Hanfthal, FF Ungerndorf, FF Kottingneusiedl, FF Wulzeshofen, Rettung, Polizei
Einrückzeit: 20:40

Einige Kameraden übten im Feuerwehrhaus Laa für die APTE (Ausbildungs Prüfung Technischer Einsatz), als sie zu einem Brand in Hanfthal alarmiert wurden. Beim Eintreffen des ersten Trupps mit dem TLFA-4000 haben die Kameraden der FF Hanfthal mit dem ersten Löschangriff das Schlimmste verhindert. Durch den beherzten Einsatz konnte das Wohnhaus, wie auch angrenzende Gebäude geschützt werden. Die nachfolgenden Kameraden der Feuerwehren des Unterabschnittes unterstützten die Kameraden aus Hanfthal. Die Wohnräume wurden durch den Atemschutztrupp durchsucht und mit dem Druckbelüfter durchlüftet. Nachdem die Nachlöscharbeiten erledigt waren, rückten die Einheiten der Feuerwehren des Unterabschnittes Laa wieder ein. Zum Glück kamen keine Personen zu Schaden.

TUS Alarm
Übung Starkregen
Menü