Einsatz

Wohnhausbrand

B4
Wohnhausbrand
Seefeld-Kadolz
Fahrzeuge: Kommando (KDFO), Mannschaftstransport (MTF), Tank-Lösch (TLFA-4000), Teleskopmastbühne (Steiger)

Am 14.04.2022 kurz vor 15:30 brach in Seefeld-Kadolz (Bezirk Hollabrunn) ein Scheunenbrand aus. Der Brand griff innerhalb weniger Minuten auf das direkt angrenzende Wohngebäude über. Die Besitzerin hat selbst den Brand entdeckt und die Einsatzkräfte alarmiert.

Über 20 Atemschutztrupps waren im Einsatz, um das weitläufige Gebäude abzulöschen. Dabei wurden 7 Hunde und mehrere Katzen gerettet. Aufgrund der erhöhten Brandlast gestalteten sich die Löscharbeiten als äußert schwierig. Mehrere Wasserversorgungen wurden aufgebaut und ein umfassender Löschangriff von allen Seiten zeigte dann nach einiger Zeit den gewünschten Erfolg. Zu Spitzenzeiten waren über 8 Löschleitungen gleichzeitig im Einsatz.

In Summe waren über 100 Feuerwehrmitglieder aus 12 Feuerwehren im Einsatz. Im Einsatz standen die Feuerwehren Alberndorf, Großharras, Hadres, Haugsdorf, Hollabrunn, Laa/Thaya, Mailberg, Obritz, Pfaffendorf-Karlsdorf, Seefeld-Kadolz, Untermarkersdorf, Zwingendorf, Bezirksfeuerwehrkommando Hollabrunn sowie Polizei und Rotes Kreuz.

Infos Bezirksfeuerwehrkommando Hollabrunn

Brand Technikraum
Allgemeine Übung
Menü